Peter Ostermeier - electrail - eRUDA größte eMobil Rallye Deutschlands
 
eMOBIL DATEN
Startnummer: 61
Team: erh
Hersteller: electrail
Fahrer: Peter Ostermeier
email: info@electrail.de
Homepage: www.electrail.de
Hersteller: electrail
eMOBIL: Schubanhänger
Erstzulassung:
Kilometerstand:
Höchstgeschwindigkeit: 25 km/h
Neupreis: 999 €
Akku Kapazität: 0,36 kWh
Maximale Reichweite:
Alltags Reichweite:
Stromverbrauch:
Strombezug:
Sitzplätze: 1 + Anhänger
INFORMATIONEN ZUM eMOBIL
Der Kranich ist ein stabiler Anhänger mit klappbarem Stahlrahmen, Überrollschutz und robuster, wasserdichter Bespannung. Er kann wahlweise als Kinder- Ein- und Zweisitzer oder als Lastenanhänger verwendet werden. Ein großer Ausflug am Wochenende ist damit genau so ein Vergnügen wie regelmäßige Fahrten, die sonst eben mit dem Auto erledigt würden.

Der 250W-Motor regelt in Anlehnung an die Pedelec Norm bei 25 km/h ab und unterstützt automatisch dann, wenn in die Pedale getreten wird.

Als Akku verwenden wir moderne 36V/10Ah Lithium-Eisenphosphat Technologie mit Batteriemanagementsystem und Überlastschutz (30A). Ein intelligentes Ladegerät 2A für 230V Netzanschluss ist inbegriffen. Es schaltet bei Erreichen der Ladeendspannung selbstständig ab.

Der electrail Pedalfunk kommt ans linke Pedal. Von dort steuert er automatisch den Antrieb im Anhänger. Der Pedalfunk misst, wie schnell sich das Fahrradpedal dreht. Je schneller, desto mehr Schub entwickelt der Antrieb. Das ist noch nicht alles. Mit einem Doppelklick, das ist ein ruhiges, aber entschlossenes rückwärts-vorwärts-rückwärts Treten mit den Beinen, schaltet der Pedalfunk den Motor aus und ein. Der Pedalsender (2,4 GHz, digital codiert) ist zugleich der “Autosschlüssel” für den electrailer.

Einen electrailer Antrieb steuert man also kabellos, mit den Beinen, ohne Bedienelemente am Lenker und ohne dabei hinsehen zu müssen. Wir halten das für einen sehr wichtigen Sicherheitsaspekt.
Am Fahrrad muss bei der Umrüstung zum electrailer nichts verändert werden – nur der Pedalfunk wird am linken Fahrradpedal angebracht.

http://youtu.be/Pb87la2qwUw mit Peter Ostermeier   Teilnehmer  
Share Button