photovoltaik.eu berichtet über die eRUDA

Die Vorbereitung für die elektrische Rallye um den Ammersee läuft

eRUDA: Deutschlands größte E-Rallye

15.08.2016 14:39 – Mehr als 200 Elektrofahrzeuge flitzen lautlos und abgasfrei durch Oberbayern, Schwaben und Österreich. Die E-Ruda startet am 24. September 2016. Mit von der Partie sind E-Bikes, Elektroautos, LKW sowie Elektroboote.

Zum vierten Mal startet vom 23. bis 25. September 2016 die größte elektrische Rallye Deutschlands um den Ammersee. Rund um die E-Ruda gibt es neue Serienprodukte der Hersteller zu sehen – egal, ob mit zwei oder vier Rädern. Besucher sind zu Probefahrten eingeladen, 35 Aussteller bieten 150 Fahrzeugen zu Test. Zudem informieren Aussteller ausführlich über den neuen Umweltbonus.

Strecke führt über elf Landkreise

Die Strecke führt über elf Landkreise in Oberbayern und Schwaben und einen Abstecher nach Österreich. Start der E-Ruda ist am Samstag, den 24. September in Fürstenfeldbruck. Von dort geht es nach Kaufering.

Es werden mehr als 125 Teilnehmer auch aus Tschechien, Österreich und der Schweiz erwartet. Viele nutzen die E-Rallye, um einen Kurzurlaub im Fünf-Seen-Land zu genießen. Der durchschnittliche Anreiseweg liegt mittlerweile gut 200 Kilometern.

Weitere Infos und das Programm im Detail.

Photovoltaik.eu / Archiv-Anzeige eRUDA

Share Button
Jaquelin Stöcklein, 18. August 2016