Krimiautor Stephan Schwarz nimmt an 1. eRUDA teil

1. eRUDA – Mit 80 Elektroautos die größte Elektroauto-Fahrt Deutschlands

krötenmord-stephan-schwarz-capscovil

In den Kriminalromanen lässt Stephan Schwarz seine Kommissare mit dem Elektroauto fahren. Bei der 1. eRUDA – elektrisch Rund um den Ammersee – wird der Autor nun selbst einen Stromos steuern. Stephan Schwarz startet für das Team emma car, Utting. emma car bietet am Ammersee erfolgreich ein Carsharing mit Elektroautos an.

Kriminalromane mit einer Prise eMobilität

Mit dem charmanten Kriminalroman “Krötenmord” wurde eine Buchreihe gestartet, in der aktuelle Entwicklungen der eMobilität in spannende Geschichten eingeflochten werden. So erfährt der Leser auf unterhaltsame Art und Weise mehr über den zukunftsweisenden Alltag mit Elektroautos. Im zweiten, bedrohlicheren Fall “Blonder Kaviar” schickt der Autor seinen Hauptkommissar Felix Büschelberger und dessen Team ebenfalls wieder im Elektroauto auf Verbrecherjagd. Stephan Schwarz über seine Teilnahme: „Ich freue mich, bei der 1. eRUDA im Team “emma car” dabei zu sein, interessante Menschen kennenzulernen und neue Kontakte zu knüpfen. Es ist immer wieder ein Erlebnis, die Vorzüge von Elektroautos hinter dem Steuer selbst zu erfahren.“

Capscovil – Bücher mit Schärfegrad

Mit dem Unternehmen Capscovil wurde eine Passion zum Beruf gemacht. Spannende Technologiethemen und aktuelle Trends werden in unterhaltsamen Lesegenuss gepackt, der sowohl in gedruckter Form als auch elektronisch erhältlich ist. Gleichzeitig werden mit Herz geführte Projekte im sozialen Bereich unterstützt (weitere Informationen dazu unter www.capscovil.com). Für die 1. eRUDA stellt Capscovil Bücher aus der Büschelberger Reihe, die persönlich von Autor Stephan Schwarz signiert werden, als Preise für die erfolgreichen Teilnehmer zur Verfügung. Britta Muzyk von Capscovil zum Sommerereignis: „Die 1. eRUDA ist eine wichtige Initiative, um Elektroautos für die Bürger greifbar zu machen. Besonders die schöne bayrische Landschaft bietet einen zusätzlichen Reiz, um diese umweltfreundliche Art der Mobilität kennenzulernen. Gerne leisten wir von Capscovil dafür einen Beitrag.“

emma car – Carsharing rund um den Ammersee

Das Team emma car stellt einen Stromos für die Teilnahme von Stephan Schwarz zur Verfügung. emma car bietet Carsharing in Utting, Schondorf und Inning rund um den Ammersee an. Armin Klößel, Vorstand von emma, sagt dazu: “Wir freuen uns schon auf die 1. eRUDA und darauf, Stephan Schwarz in unserem Team zu haben. Für den zweiten Stromos konnten wir mit Josef Lutzenberger, dem 1. Bürgermeister von Utting, ebenfalls einen prominenten Fahrer gewinnen.“

1. eRUDA – Plattform der eMobilität

Die 1. eRUDA ist mit über 80 Teilnehmern die größte Elektroautofahrt Deutschlands. eMobilität wird durch diese Veranstaltung für die Bürger greifbar. Gleichzeitig ist die 1. eRUDA eine Plattform für alle Player der eMobilität. Veranstalter Werner Hillebrand-Hansen: „Wir freuen uns, dass Krimiautor Stephan Schwarz das Fahrerfeld bereichert. Ich habe die Bücher „Krötenmord“ und „Blonder Kaviar“ selbst mit Genuss gelesen und kann sie nur weiter empfehlen. Bei emma car bedanken wir uns für die Bereitstellung des Elektroautos.“

Schlüsselwörter: stephan, schwarz, krimi, autor, eruda, elektroauto, stromos, krötenmord, blonder kaviar, capscovil, emma, utting, ammersee, inning

Share Button
wpadmin, 21. April 2013