eRUDA und eTourEurope präsentieren sich als ideelle Partner auf der eCarTec Munich 2014

eRUDA auf Stand 606 in Halle B4

Das Elektromobilitätsprojekt eRUDA ist neuer ideeller Partner der internationalen Elektro- und Hybrid-Mobilitätsmesse eCarTec Munich 2014. So haben Besucher der eCarTec die Möglichkeit, sich auf dem eRUDA-Stand 606 in Halle B4 über die beiden Elektromobilitäts-Rallyes eRUDA und eTourEurope zu informieren. Mit seiner größten eMobilRallye Deutschlands „eRUDA – elektrisch rund um den Ammersee“ vereint das eProjekt eRUDA die Interessen sowohl von eMobil-Fahrern und interessierten Laien, als auch von Elektrofahrzeug-Herstellern sowie von Ladetechnikanbietern. Die eTourEurope, die ebenfalls von eProjekt veranstaltet wird, führt durch 9 europäische Hauptstädte und konnte bei ihrer diesjährigen Premiere bereits 670 Teilnehmer verzeichnen.

Elektromobilität in die Alltagswelt bringen

„Wir möchten mit unseren Rallyes die Elektromobilität in die Alltagswelt der Menschen bringen. Bürger, Medien und Politiker erleben auf unseren Veranstaltungen die Vorzüge der Elektromobilität «zum Anfassen». Mit unseren Veranstaltungen bieten wir die optimale Ergänzung zur eCarTec Munich“, erläutert Werner Hillebrand-Hansen, Geschäftsführer von eProjekt das Konzept der Partnerschaft.

Und auch Robert Metzger, Geschäftsführer der MunichExpo Veranstaltungs GmbH und Veranstalter der eCarTec Munich 2014 freut sich über die Partnerschaft mit dem Elektromobilitätsprojekt eRUDA: „Die Veranstaltungen von eRUDA zeigen, dass die Elektromobilität auf den deutschen und europäischen Straßen bereits erfolgreich gelebt wird. Viele unserer Austeller sind auch bei den eRallyes von eRUDA vertreten und liefern somit den idealen Beweis für einen erfolgreichen und zukunftsfähigen Einsatz von Elektrofahrzeugen sowohl im urbanen, als auch im ländlichen Straßenverkehr.“

Share Button
wpadmin, 13. Oktober 2014