eRUDA macht eMobilität mit eMOBIL Events erlebbar

Am 27.-28. September in Inning, Landsberg, Weilheim und Starnberg

Inning am Ammersee, den 28. August 2014 – eRUDA, elektrisch rund um den Ammersee, ist Deutschlands größte eMobilfahrt. 140 Elektrofahrzeuge vom Pedelec über eScooter bis hin zu Elektroautos aller Klassen beweisen am 27. und 28. September die Leistungsfähigkeit elektrischer Fortbewegung und den riesigen Spaß, so zu fahren.

Interessierte und Besucher sind eingeladen, am Samstag, den 27.9. in Inning beim Start dabei zu sein, in Dießen an der Markthalle die Fahrzeuge zu begrüßen und sie in der Landsberger Innenstadt zu betrachten und sich bei den Fahrern zu informieren. Am Sonntag, den 28.9. erfolgt der zweite Teil und es wird wieder in Inning gestartet. Die Tour wird Weilheim ansteuern und am Marienplatz Station machen. Am Nachmittag erwartet Starnberg die Piloten und ihre lautlosen Fahrzeuge auf dem Kirchplatz.

Die Oberbürgermeister und Landrat übernehmen die Schirmherrschaft

Die Bedeutung der Elektromobilität spiegelt sich im hohen Engagement der Oberbürgermeister wieder. In allen beteiligten Städten und Gemeinden übernehmen sie die Schirmherrschaft für das lokale eMOBIL Event. Für den Landkreis Starnberg unterstützt Landrat Karl Roth die eRUDA als Schirmherr, was den Stellenwert der Veranstaltung und der Elektromobilität unterstreicht. Die Bevölkerung ist eingeladen, die Rundfahrt bei der Ankunft in den Orten zu begrüßen und sich auch bei den dort stattfindenden eMOBIL Ausstellungen Informationen zu Fahrzeugen und den Angeboten der Aussteller einzuholen sowie eFahrzeuge Probe zu fahren.

Hier treffen Sie die 140 Elekrofahrzeuge am Samstag, den 27.9.

Am Samstag, den 27.9. starten die 140 Fahrzeuge von 10:00 h bis 12:00 h am Parkplatz des Sportgeländes Inning.
Ab 9:00 h beginnt vor der Markthalle beim Bahnhof in Dießen ein buntes Programm mit charmanter Moderation, Musik und dem köstlichen Angebot der Standlbetreiber der Markthalle. Verschiedene Aussteller präsentieren ihre elektromobilen Neuigkeiten, darunter auch die pfiffigen elektrischen Schubanhänger aus Dießen-Issing Electrail, die jedes normale Fahrrad beim Lastentransport unterstützen.
Mit Probefahrten und Informationen der Aussteller kann bei Schmankerln aus der Markthalle die Zeit genutzt werden, bis ab ca. 10:30 h die ersten Teilnehmer der eRUDA mit ihren unterschiedlichen Elektrofahrzeugen von der Seestraße kommend vor der Markthalle eintreffen. Wegen der großen Anzahl der Fahrzeuge wird die Einfahrt-Parade zwei Stunden dauern. Sachkundig präsentiert werden die Fahrzeuge von Co-Moderator Michael Hillebrand. Die Besucher der Dießen eMOBIL Veranstaltung bekommen so einen umfassenden Eindruck über den aktuellen Stand der Elektromobilität. Sie können die Fahrzeuge hautnah begutachten, mit den Fahrern werden sicher interessante Erfahrungen ausgetauscht und auch Probefahrten werden angeboten. Veranstaltet wird die Dießen eMOBIL vom Herrschinger Michael Dehnert, Betreiber der Agentur für Elektromobilität erh e-roller -räder Herrsching. Er wird dabei tatkräftig unterstützt von Peter Ostermeier aus Dießen.
Zwischen 13:30 und 14:30 h fährt die eRUDA Karawane von Dießen dann weiter nach Landsberg, wo die ersten Fahrzeuge ab 14:00 h eintreffen werden. Die Landsberger Energieagentur LENA e.V. organisiert und begleitet die Rundfahrt in Landsberg. Die Einfahrt findet über die Neue Bergstraße statt, wonach sich die Fahrzeuge themenbezogen dann auf die Innenstadt verteilen. Interessenten können die Fahrzeuge auf dem Hauptplatz, dem Infanterieplatz sowie am Roßmarkt besichtigen. LENA wird in einer begleitenden Ausstellung untersützt durch die Aussteller Auto & Service, Stadtwerke Landsberg, LEW, Tourismusverband Ammersee-Lech, Autohaus Sangl und andere weitere elektromobile Neuheiten die sich am Georg-Hellmair-Platz präsentieren. Die ortsansässige Gastronomie hat sich natürlich für diesen Tag auch etwas Besonderes ausgedacht. Ebenso sind Probefahrten mit verschiedenen eMobilen vorgesehen. Mehr verrät der Veranstalter der Landsberg eMOBIL, die LENA augenzwinkernd noch nicht. Gegen 17:00 h verläßt die die Tour dann wieder die Stadt Landsberg in Richtung Inning, wo die Fahrzeuge ab 17:30 h wieder erwartet werden.

Die eRUDA am Sonntag, den 28.9.

Die zweite Rundfahrt startet am Sonntag, den 28.9. ab 9:15 h in Inning. Ab 10:00 h treffen die ersten Fahrzeuge dann in Weilheim ein. Hier gestalten die Stadtwerke Weilheim und Auto & Service gemeinsam mit den Gastronomen eine interessante Zeit. Ein 100% Elektro-Bus wird von den Stadtwerken auf dem Kirchplatz bereitgestellt, der im 30-Minuten Takt Stadtrundfahrten anbietet. Der Mitveranstalter der Weilheim eMOBIL, Mobil ohne Fossil e.V. konnte erwirken, dass sich die eRUDA Fahrzeuge auf einen großen Teil der Innenstadt ausbreiten können, sodass eine Sonntagmorgenspaziergang durch die Stadt den Anwohnern und Gästen die große Bandbreite der eFahrzeuge erschließt. Auch hier freuen sich die Fahrer, wenn das Publikum sie mit Applaus empfängt und anfeuert. Die Einfahrt wird ab 10:00 h über die Pöltner Straße sein.
In Starnberg organisiert elenio ab 13:00 h – 15:30 auf dem Kirchplatz ein großes Rahmenprogramm und den Empfang der eMobilisten. elenio, Elektro Saegmüller, Christl & Schowalter sowie der Tourismusverband Starnberger Fünf-Seenland informieren im Rahmen der Starnberg eMOBIL u.a. auch zu eCar Sharing, Neuprodukten, nachhaltiger Mobilität und Leih-Pedelecs. Die Schlussetappe bringt die 140 Fahrzeuge wieder geräuschlos nach Inning, wo um 16:30 h die Siegerehrung stattfindet.

Medienkontakt

ePROJEKT
www.eRUDA.de
www.facebook.com/eRUDA.de/
www.twitter.com/@eRUDA – Hashtag: #eRUDA
medien@eRUDA.de

Dießen eMOBIL – erh
Michael Dehnert

Landsberg eMOBIL – LENA
08191-985 94 94
Thomas-Andreas Frank
lena@tfplan.eu

Weilheim eMOBIL – Mobil o. Fossil
0881-4421
Marcus Reichenberg
reichenberg@greensurance.de

Über die eRUDA – elektrisch Rund um den Ammersee – 27.-28.09.2014

Erleben Sie faszinierende Tage „elektrisch Rund um den Ammersee“ und überzeugen Sie sich selbst von der zuverlässigen Alltagstauglichkeit der eMobile. Bisher sind 23 Teams mit 140 eFahrzeugen gemeldet, um die Teamwertung der eRUDA mit der spannenden Sonderprüfung zur Gemeinde Inning Alltagstauglichkeit zu gewinnen. An den Haltepunkten erwarten Sie die lokalen eMOBIL Events in Dießen, Landsberg, Weilheim und Starnberg mit verschiedenen Attraktionen und Highlights, wie Elektroauto-Probefahren und natürlich die beliebten bayerischen, kulinarischen Schmankerl der lokalen Gastronomie.

Programm

Freitag 26.09.2014 – Inning – Haus der Vereine – Schornstraße 3

Ladetechnik eMobilität
14:30-16:00 Vorträge und Gespräche mit Experten
Hauptvortrag: Hans Urban, Gemeinderat Haag i. OB, Geschäftsführer Schletter GmbH
• Welche Ladetechnik wird benötigt?
• Wo wird sie benötigt?
• Was sind die richtigen Zugangssysteme?
• Wie läßt sich Solarstrom direkt nutzen?
16:00-16:30 Besichtigung verschiedener Ladestationen im Praxis-Betrieb des eRUDA Lade-Parks

e-Monday meets eRUDA
17:00-19:30 Z.E. Fachgespräche
eTourEurope – 9 Capitals – 9 Days

Lade-Party ab 19:30

SAMSTAG 27.09.2014

Start – 10:00-12:00 – Inning, Parkplatz Sporthalle
Schirmherr: Bürgermeister Walter Bleimaier

Dießen eMOBIL – 9:00-14:30 – Dießen, Markthalle (Park & Ride)
Schirmherr: Bürgermeister Herbert Kirsch
Veranstalter: erh – e-roller & e-räder herrsching

Landsberg eMOBIL – 14:00-18:00 – Landsberg , Hauptplatz – Roßmarkt – Infanterieplatz – Georg-Hellmaier-Platz
Schirmherr: Bürgermeister Mathias Neuner
Veranstalter: Lena – Landsberger Energie Agentur e.V.

Ziel – 17:30-18:30 – Inning, Parkplatz Sporthalle

SONNTAG 28.09.2014

Start – 9:15-11:15 – Inning, Parkplatz Sporthalle

Weilheim eMOBIL – 9:00-13:00 – Weilheim, Marienplatz
Schirmherr: Bürgermeister Markus Loth
Veranstalter: Mobil ohne Fossil e.V.

Starnberg eMOBIL – 12:00-15:30 – Starnberg, Kirchplatz
Schirmherrin: Bürgermeisterin Eva John
Veranstalter: Elenio

Ziel – 15:00-16:00 – Inning , Parkplatz Sporthalle
Siegerehrung – 16:30

Share Button
wpadmin, 28. August 2014